Kleinere und größere Merkwürdigkeiten des Alltags

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Arbeitswelt
     Fremdblogs
     Geocaching
     Sprache

* mehr
     Geocaching

* Links
     Frau...äh...Mutti...
     yeBlog
     Buchhändleralltag






Über Geocaching

Geocaching lässt sich am besten als eine Art moderner Schnitzeljagd beschreiben.
Kurz und generalisiert gefasst:
Es gibt Leute, die verstecken irgendwo Dosen voller kleiner netter Dinge sowie einem Logbuch.
Das Versteck ("Cache" wird in Form von Koordinaten im Internet veröffentlicht. Dies lesen andere,
merken sich die Koordinaten und nutzen ihr GPS-Gerät, um die Schätze zu finden. Dann wird eine
Kleinigkeit aus dem Inhalt ausgetauscht, der Besuch im Logbuch eingetragen ("geloggt" und die
Dose wieder an derselben Stelle versteckt - für den nächsten... Soweit zu den Grundregeln.
Natürlich steckt viel mehr dahinter.
Beispielsweise gibt es unterschiedlichste Cache-Arten, vom einfachen Cache, bei dem man praktisch
fast mit dem Auto vorfahren kann, über Caches, die nur nachts oder nur mit speziellem Equipment
erreichbar sind (z.B. mit Bergsteiger- oder Schnorchelausrüstung) bis hin zu Rätselcaches, die vor
Ort oder sogar schon im Vorfeld Recherche und Knobelei erfordern. [Quelle: www.geocaching.de]

Weitere Links zum Thema:
www.godzilli.de
www.geocaching.de
Geocaching.com
Geoclub.de


 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung